Kräutertee

Posted on Jan 16, 2013 under Teesorten | 4 Comments

Die Nutzung von Kräutertee hat überall auf der Welt eine sehr lange Tradition. Der Vorteil gegenüber klassischen Sorten wie schwarzem oder grünem besteht darin, dass der Kräutertee in beliebigen Mengen getrunken werden kann, da er kein Koffein enthält. Er besteht nur aus Pflanzen und Kräutern.Da er nicht aus Teeblättern gewonnen wird, gehört er offiziell zur Familie  Aufgussgetränke. In den traditionellen Kräutertees sind Kräuter enthalten, die aus einer einwandfreien und ökologischen Verarbeitung entstehen. Dies sind zum Beispiel Pfefferminze, Kamille oder Salbei. Aus diesem Grund kann er auch von Kindern getrunken werden. Es gibt sogar spezielle Teesorten, die auf die Bedürfnisse von Säuglingen abgestimmt sind. Fenchel oder Kamillentee sind Kräutertees, die nicht nur bekömmlich für Säuglinge sind, sie haben auch eine wohltuende Wirkung auf die Verdauung.

 

 

 

Beliebt zur Unterstützung von

 

Zur Unterstützung bei der Heilung von Schnupfen, oder Bauchweh sind Kräutertees ein beliebtes Mittel, um für rasche Linderung zu sorgen.

In vielen Hausapotheken lagert daher ein kleiner Vorrat an verschiedenen Teesorten, wie zum Bespiel Fenchel-, Kamillen, oder . Kräutertees sind aber mehr als nur ein Hausmittel gegen saisonalle Erkältungswellen oder harmlosen Erkrankungen.

Für Schwangere werden spezielle Kräutertees angeboten, die dem Körper helfen sollen, den Veränderungen in der Schwangerschaft besser gewachsen zu sein. Sie wirken krampflösend und durchblutungsfördernd. Wegen des Koffeingehalts ist grüner Tee hier eher von Nachteil.

Arten von Kräutertees und deren Anwendung

 

Der Lindenblütentee ist beispielsweise ein Tee, mit dem man auf sanfte Art Linderung bei einer Erkältung finden kann.

Die Wirkung von wird vor allem bei Kopfschmerzen geschätzt.Auf die schmerzstillende Wirkung wird außerdem bei Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden geschworen. Die krampflösende Wirkung des Ringelblumentees wird sich ebenfalls bei der Linderung von Verdauungsbeschwerden zunutze gemacht, da er leicht abführend wirkt. Zudem wird er bei Übelkeit zur Linderung des Brechreizes empfohlen.

kann bei Halsentzündungen, Heiserkeit, psychischen Stress, Angst, Verdauungsstörungen, Blähungen, Durchfall und übermäßiger Schweißbildungen helfen.

beugt gegen Erkältung vor. Auch bei Harnwegserkrankungen, rheumatischen Beschwerden und Gicht soll Hagebuttentee helfen. Die Heilwirkung der Hagebutte ist verdauungsfördernd, abwehrstärkend, wundheilungsfördernd, belebend und abführend.

Dem werden verschiedene medizinische Wirkungen nachgesagt. Er sollzum einen bei Diäten unterstützen, da er das Hungergefühl dämpft, wenn er vor einer Mahlzeit in kleinen Schlucken getrunken wird. Er hat die Eigenschaft, den Speichelfluss zu erhöhen und den Stoffwechsel anzuregen. Das enthaltene Koffein wirkt dabei belebend und erhöht den Energieverbrauch.

Der Pfefferminztee ist der beliebteste und bekannteste Kräutertee in Deutschland. Er kann bei sehr vielen gesundheitlichen Problemen eingesetzt werden und ist dabei sehr vielseitig. Als Arzneitee lindert er Erkältungskrankheiten, hilft bei Magenproblemen, kann aber auch zum Gurgeln verwendet werden. Auch die Nutzung als Umschlag mit Pfefferminztee ist bekannt, da er äußerlich entzündungshemmend wirkt. Er kann kalt und heiß genossen werden und findet aufgrund seines minzigen Geschmacks Verwendung in vielen Cocktails.

Auch der kann bei sehr vielen Beschwerden eine heilende Wirkung haben. Er aktiviert den Stoffwechsel und fördert die Harnausscheidung. Die enthaltenen Kaliumsalze sind gesundheitsfördernd bei Blasenerkrankungen und Harnwegsinfektionen. Zudem stärkt er das Immunsystem. Das enthaltene Eisen und die Folsäure fördern die Blutbildung, die Kieselsäure stärkt das Bindegewebe, die Fingernägel und die Haare. Caffeoyl-Chinasäure ist schmerzlindernd und entzündungshemmend.

Der wird aus der Ingwerwurzel gewonnen. Er regt den Appetit an und unterstützt die Verdauung. Bei Beschwerden wie Blähungen, Übelkeit, Erbrechen und Magengeschwüren wirk er lindernd.

Ein weiterer bekannter Kräutertee ist der Ingwertee. Die Wirkung des Tees besteht darin, dass er beruhigend ist und als natürliches Antidepressivum eingesetzt werden kann. Die verdauungsanregende und galletreibende Wirkung aktiviert das Verdauungssystem und stärkt den Kreislauf. Er kann auch bei Stimmungsschwankungen und Regelbeschwerden eingesetzt werden.

Anbau

 

Kräutertee werden meistens auf kleinen Flächen angebaut. Die Gebiete, in denen die verschiedenen Kräutertees angebaut werden  liegen vor allem in Süd- und Osteuropa, Südamerika, Ägypten und China. Auch in Deutschland werden verschiedene Kräutertees vermehrt angebaut.  Die Sorten Lindenblütentee, Holunderblütentee oder Brennnesseltee werden hauptsächlich aus Wildsammlungen gewonnen. Kräutertees sind sehr abhängig von Klima, Boden und Witterung. Daher kann die Qualität der Pflanzen von einer Saison zur nächsten variieren. Der kultivierte, kontrollierte Anbau garantiert jedoch ein hohes Maß an gleichbleibender Qualität. Geerntet, gesammelt und getrocknet werden die Pflanzen immer im jeweiligen Anbaugebiet. Der Anteil an konventionellem Anbau beträgt weltweit 95 %. Daher liegt der kontrolliert, biologische Anteil nur bei 5 %.  Bevor der Tee in Deutschland weiterverarbeitet wird, muss er strenge Qualitätskontrollen durchlaufen. Das garantiert eine wirklich einwandfreie Qualität.

4 Responses to “Kräutertee”

  1. Zubereitung des Kräutertee - Exclusivertee.de Says:

    […] Kräutertee […]

  2. Kräuter Tee « Cultd3ad's fiktiver Blog Says:

    […] Kräutertee und viele andere Teesorten gibt es auf der Webseite zu entdecken. Ob Teepflanzen oder die Richtige Zubereitung, in diesem Blog wird es Erlärt. […]

  3. Suche eine Karte von Rheinland-Pfalz und Saarland - WebmasterPark Says:

    […] mit einem Promo Code Nutzen ! 🙂 Und Dir die Karten nach Wahl downloaden. KunstimKreis | Imagehoster Diskutiere nicht mit […]

  4. Homepage Says:

    … [Trackback]…

    […] Read More Infos here: exclusivertee.de/krautertee/ […]…

Leave a Reply